Bryophyllum - Eine Allrounder-Pflanze für Ihren Kinderwunsch

       Jetzt Kliniken vergleichen       

Was ist Bryophyllum?

Bryophyllum (lat. "bryophyllum pinnatum") ist eine bekannte Heilpflanze, die vor allem in der anthroposophischen Medizin Gebrauch findet. Übersetzt man den wissenschaftlichen Namen, so bedeutet dieser „sprossendes Blatt“. Ein übliches Merkmal der vielseitigen Pflanze sind nämlich die Brutknospen, die in den Vertiefungen der Blattränder wachsen. Die Bryophyllum-Pflanze stammt aus der Familie der Dickblattgewächse und gehört zur Gattung der Kalanchoe. Ursprünglich waren die Brutblätter auf dem Inselstaat Madagaskar beheimatet und waren vor allem in tropischen Gebieten verbreitet. [1]
Durch die anthroposophische Medizin wurde Bryophyllum pinnatum auch in Europa eingeführt und wird heute auch in der konventionellen Medizin verwendet. [2]

1. Bryophyllum: Was ist das & Was kann es?
2. Bryophyllum: Vor der Schwangerschaft
3. Bryophyllum: Während der Schwangerschaft
4. Bryophyllum: Nach der Schwangerschaft
5. Bryophyllum: Dosierung & Risiken
6. Bryophyllum: Alternative Unterstützung

Was kann Bryophyllum?

Dein Kinderwusch Bryophyllum Pinnatum


Das pflanzliche Arzneimittel hat sehr viele Anwendungsbereiche und wird daher seit geraumer Zeit in der traditionellen Medizin einiger Länder angewendet. Überwiegend wird Bryophyllum bei Schwangerschaften, Bluthochdruck, Entzündungen, Unruhe, Schlafstörungen und bei Reizblasen eingesetzt. Verschiedene, in den Extrakten enthaltene Pflanzensäuren (Flavonoide, Triterepene, Steroide Budafienolide), sorgen dafür, dass der Wirkstoff unter anderem wehen-hemmend, antiallergisch, schmerzlindernd und beruhigend wirkt. [2] [3] Wegen der vielen positiven und beruhigenden Auswirkungen greifen immer mehr Frauen mit Kinderwunsch während oder bereits vor der Schwangerschaft auf Bryophyllum zurück. 

Wie der Wirkstoff bei Ihrem Kinderwunsch und während der Schwangerschaft helfen kann, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Bryophyllum für Ihren Kinderwunsch
(Vor der Schwangerschaft)

Immer häufiger stellen sich Frauen mit dem gleichen Wunsch die Frage, ob Bryophyllum bei einem Kinderwunsch helfen kann. Dabei ist wie bei vielen anderen Medikamenten oder pflanzlichen Arzneimitteln zu beachten, dass in der Vergangenheit zwar Erwartungswerte zum Wirkungserfolg erhoben werden konnten, aber keine Erfolgsgarantie versprochen werden kann. Häufig kann eine regelmäßige Einnahme bei der Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutter helfen, da die Wirkung von Bryophyllum der des Hormons Progesteron ähnelt. Auch können die Brutblätter dabei helfen, Entzündungen, beispielsweise in der Gebärmutter, zu lindern und unterstützend bei der Heilung zu wirken.

Bryophyllum, auch Keimzumpe genannt, kann u.A. folgende Effekte haben:

  • Unterstützung bei der Einnistung der befruchteten Eizelle
  • Stärkung der Gebärmutter
  • Erhöhung der Basaltemperatur -> steigende Chancen einer Schwangerschaft
  • Verlängerung der zweiten Zyklushälfte
  • Beruhigende Wirkung
  • Entzündungshemmend

Bryophyllum während der Schwangerschaft

Für Frauen ist Bryophyllum (auch Goethe-Pflanze genannt) nicht nur zu Beginn der Kinderwunschzeit spannend, sondern kann auch während der Schwangerschaft eine hilfreiche Unterstützung sein. Eine der möglichen Komplikationen zu Beginn von Schwangerschaften ist immer noch das Risiko der vorzeitigen Wehentätigkeit und die damit zusammenhängende Gefahr einer Frühgeburt. Um vorzeitige Wehen zu behandeln, werden in der anthroposophischen Medizin seit vielen Jahrzehnten Auszüge der Bryophyllum-Pflanze verwendet. [4]

In einer klinischen Studie zur Wirksamkeit von Bryophyllum wird gezeigt, ob Bryophyllum (50%) als Alternative zur Standardtherapie mit dem Medikament „Nifedipin“ bei vorzeitiger Wehentätigkeit eingesetzt werden kann. [4] Dabei wurde Frauen der einen Versuchsgruppe Bryophyllum in Kautablettenform verabreicht und den anderen das Medikament Nifedipin, welches in der herkömmlichen Medizin sonst häufig als Wehenhemmer (Tokolytikum) verwendet wird.

Bei beiden Versuchsgruppen wurde die Anzahl der Kontraktionen innerhalb von vier Stunden nach der ersten Untersuchung ähnlich stark reduziert. Dabei konnte kein auffallender Unterschied zwischen beiden Gruppen festgestellt werden.
Bryophyllum erwies sich also als geeignete pflanzliche Alternative zur Standardbehandlung von vorzeitiger Wehentätigkeit. Das Risiko einer Frühgeburt ist vor allem bei schwangeren Frauen über 40 oder unter 18 Jahren erhöht. [4]
Dabei ist das Alter der wichtigste Risikofaktor von weiteren, die zu einer Frühgeburt führen können. Ferner kann Bryophyllum aufgrund der beruhigenden Eigenschaften des Wirkstoffs auch bei Ängsten vor der Geburt, Schmerzzuständen, Schlafstörungen oder innerer Unruhe helfen. [3]

Während der Schwangerschaft hilfreich:

  • Kann bei Schlafstörungen helfen
  • Beruhigende Wirkung -> bei innerer Unruhe oder bei Angst vor der Geburt
  • Häufig als Wehenhemmer eingesetzt, um Frühgeburten zu verhindern
  • Verhindern einer Fehlgeburt zu Beginn der Schwangerschaft
Dein Kinderwunsch Bryophyllum Schwangerschaft

Bryophyllum nach der Schwangerschaft

Auch nach einer Schwangerschaft, bei einer gescheiterten künstlichen Befruchtung, einer Fehlgeburt oder unregelmäßigen Zyklen sowie seelischen Belastungen kann Bryophyllum eingenommen werden.

Bryophyllum Dosierung

Generell empfiehlt sich, Bryophyllum erst nach Rücksprache mit einem Arzt, Heilpraktiker oder einer Hebamme einzunehmen. Gleichzeitig kann dabei auch die für Sie individuell geeignete Dosierung festgestellt werden. Wichtig ist, dass die Dosierung je nach Einnahmeform variiert. Den Wirkstoff gibt es sowohl in Pulverform, als Tabletten, Globuli, Tropfen als auch zum Injizieren. Bei Tabletten oder Globuli beispielsweise sollte eine andere Menge eingenommen werden als bei Bryophyllum-Pulver. Welche Form von Bryophyllum zur Einnahme empfohlen wird, hängt wiederum von der Diagnose und dem Zweck der Anwendung ab.

Risiken & Nebenwirkungen

Allgemein gilt der Wirkstoff medizinisch als sehr verträglich und führt daher selten zu Überempfindlichkeiten. Nebenwirkungen sind bei Bryophyllum kaum zu erwarten und es sind bisher keine negativen Wechselwirkungen bekannt.

Was neben Bryophyllum noch beim Kinderwunsch helfen kann

Neben der Einnahme von Bryophyllum gibt es weitere Alternativen, um die Chancen auf einen erfüllten Kinderwunsch zu erhöhen. Dabei spielen psychische Faktoren und Stress eine wichtige Rolle.
Um Stress zu reduzieren, können Freizeitaktivitäten mit dem Partner/ der Partnerin oder Freunden und Familie helfen. Außerdem ist auf ausreichend Schlaf und eine gesunde sowie ausgewogene Ernährung zu achten. Zusätzlich kann der Einsatz eines Zykluskalenders hilfreich sein, um den richtigen Zeitpunkt der fruchtbaren Tage zu erwischen. Bei unregelmäßigem Zyklus wird eine ärztliche Untersuchung empfohlen, um Erkrankungen, wie z.B. PCOS oder Endometriose auszuschließen.

Weitere Infomationen

Wenn sie mehr über die Behandlungskosten und Erfolgsaussichten bei unseren Partner Kinderwunschkliniken erfahren möchten, können Sie über den Fragebogen einen Termin mit unseren Patientenbetreuerinnen vereinbaren. Die Beratung ist dabei für Sie kostenlos und unverbindlich. 

Hier können Sie mehr über die Möglichkeiten einer künstliche Befruchtung in Deutschland, Spanien, Tschechien, oder Polen erfahren.

Quellen:
1. https://www.gartenlexikon.de/brutblatt/
2. Die Anwendung von Bryophyllum pinnatum-Präparaten in der Geburtshilfe und Gynäkologie – eine multizentrische prospektive Beobachtungsstudie. Fürer et al. 2015.
3. https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Bryophyllum
4. Klinische Wirksamkeit, Pharmakologie und Analytik von Bryophyllum pinnatum. Regula Wächter 2011; S. 8-12, 22-30, 106