Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elit.

This is some text inside of a div block.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elit.

This is some text inside of a div block.

Emergency Case

If you need a doctor urgently outside of medicenter opening hours.
Button Text

In-Vitro Fertilisation

Allgemeine Informationen

In-vitro-Fertilisation, welche allgemein als IVF bekannt ist, ist ein medizinisches Verfahren, das Ihnen helfen kann, Unfruchtbarkeit zu überwinden. Die Prozedur beinhaltet die manuelle Befruchtung einer Eizelle mit Sperma außerhalb des Körpers. Sobald die Befruchtung im Labor abgeschlossen ist, kann das befruchtete Ei in den Körper der Frau eingesetzt werden.

Dieses Verfahren kann in unterschiedlichen Situationen angewandt werden und ist häufig der erste vorgeschlagene Versuch einer assistierten Fruchtbarkeitsbehandlung für diejenigen, die Fruchtbarkeitsprobleme haben.

Wenn Sie auf Grund von Problemen des Eileiters nicht empfangen können, Endometriose haben oder am polyzystischen Ovarsyndrom (PZOS) leiden, kann eine IVF diese Probleme überwinden und versichern, dass ein gesundes und befruchtetes Ei in Ihren Uterus eingesetzt wird. IVF ist ebenso sinnvoll, wenn Ihr Partner eine geringe Spermienanzahl aufweist. Außerdem ist dieses Verfahren empfehlenswert, falls die Frau keine gesunden Eizellen produzieren kann oder das Sperma des Mannes gesundheitliche Probleme offenbart.

Wie funktioniert
In-vitro-Fertilisation?

Der erste Schritt einer IVF ist die Gewinnung von Eizelle und Sperma. Um der Frau eine Eizelle entnehmen zu können, muss sie sich einer Hormonbehandlung unterziehen, um die Eiproduktion zu kontrollieren. Nach circa zehn Tagen Hormontherapie produzieren die Eierstöcke gleichzeitig mehrere Eizellen. Unter Narkose mit Hilfe der wenig invasiven Nadelaspirationsmethode werden der Frau die gereiften Eier entnommen. Sperma wird normalerweise mittels Masturbation gewonnen. Falls es aber eine Blockade gibt, kann dieses auch direkt aus den Hoden entnommen werden.

Sowohl das Ei als auch das Sperma werden, bis sie verwendet werden, bei kühlen Temperaturen gelagert. Sobald alles vorbereitet und bereit ist, werden die Eizellen und das Sperma in einer Glasschale inkubiert. Sie werden konstant überwacht und kontrolliert, um eine optimale Befruchtung sicherzustellen. Sobald die Befruchtung erfolgreich stattgefunden hat, wird ein dünner, flexibler Katheter in den Muttermund, den unteren Teil des weiblichen Uterus‘, eingeführt mit Hilfe dessen die befruchteten Eier in den Uterus geleitet werden. Dann müssen Sie abwarten und hoffen, dass die Einpflanzung erfolgreich verläuft.